Anton-Rauch-Realschule Wertingen

It’s team time!

Diese Erkenntnis gewannen alle Schülerinnen und Schüler der diesjährigen 7. Klassen bei clip in Bliensbach. Creatives lernen innovative Pädagogik / Personalentwicklung, kurz clip, wird von der St. Gregor Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Augsburg zur Förderung der sozialen Kompetenzen und Persönlichkeitsförderung angeboten. Dies ist ...

Ernte-Dank

Wann habe ich zu jemandem das letzte Mal „Danke“ gesagt? Wer hat heute schon zu mir „Danke“ gesagt? Oder: Nix g´sagt ist g´lobt genug! Ein herzliches Dankeschön unserem Hausmeister Martin Hipp für diesen schönen stummen Impuls zum Nachdenken! Anneliese Menz

Schulmaterialien für ARR

Wegen Geschäftsaufgabe spendete das Ehepaar Roth den Schülerinnen und Schülern der Anton-Rauch-Realschule viele Hefte und Bewerbungsmappen aus ihrem umfangreichen Fundus. Die Schulgemeinschaft bedankt sich sehr für dieses Geschenk.  

Anfangsgottesdienste

Unter Gottes Schirm so lautete das Motto des Anfangsgottesdienstes der 5. Jahrgangsstufe. Was alles an Neuem auf die Schülerinnen und Schüler niederprasselt, wurde durch ein Regenrohr veranschaulicht. Ein Schirm bietet Schutz, das kann Gottes Schirm sein. Frau Lutzmann als Mutter und ...

Ein Computer für Abolfazl

Er hat den Übertritt auf die Realschule geschafft, der afghanische Junge Wafayi Abolfazl. Als Flüchtling kam er vor zwei Jahren mit seiner Mutter und seinem Bruder nach Wertingen. Während seine Mutter regelmäßig einen Sprachkurs der evangelischen Kirche besuchte, lernte Abolfazl ...

Kunstwerk des Monats Oktober 2017

Schmuckpapier „Herbst“ (Drucktechnik / Mischen von Acrylfarben) von Philip Behringer, Klasse 5 d

Wertinger Schulen setzen sich für gerechten Handel ein

„Ist das alles wirklich kostenlos?“, fragte so mancher Schüler beim Schenkmarkt auf der WERTA sicherheitshalber nach, bevor er sich ein Kleidungsstück, das ihm gut gefiel, vom Bügel holte. Der gemeinschaftlich von Wertinger Schulen und dem Wertinger Weltladen vorbereitete „Faire Tag“ ...

Erster Schultag an der ARR

Erwartungsvoll kamen 65 Mädchen und 84 Buben zum ersten Schultag mit ihren Eltern in die Anton-Rauch-Realschule. Es konnten fünf Klassen gebildet werden. Davon sind zwei „Sportklassen“ und eine davon eine „Kreativklasse„. Diese haben jeweils eine Stunde mehr Sport oder Werken ...

Kunstwerk des Monats September 2017

Holzpuzzle von Magdalena Miller, Klasse 6d

Kunstwerk des Monats August 2017

Collage nach Franz Marc von Laura Bogenrieder, Klasse 9d

Zertifikate für die ARR-Mediatoren

Für ihren Dienst als Mediatoren bekamen acht Neuntklässler vor den Sommerferien ein Zertifikat überreicht. Mediatoren haben die Aufgabe, bei kleineren Streitigkeiten der Schüler zu vermitteln und den fairen und friedfertigen Umgang untereinander zu unterstützen. Ziel einer jeden Streitschlichtung soll es sein, ...

28.07.2017

Verabschiedung Frau Schmidt Nach vielen, vielen Jahren an der Anton-Rauch-Realschule Wertingen wurde Annemarie Schmidt von ihren Kolleginnen und Kollegen liebevoll in den Ruhestand verabschiedet. Die Veranstaltung stand unter dem schmidtschen Motto: „Mach‘ Sport und du bleibst fit!“

Schwabens beste Mädchenmannschaft

In Schwaben die beste Mädchenmannschaft – Toller Erfolg für Leichtathletikteam der Wertinger Realschule beim Bezirksfinale in Augsburg Grund zur Freude hatten die Schülerinnen der Anton-Rauch-Realschule Wertingen im Augsburger Ernst-Lehner-Stadion. Mit dem Gewinn des Leichtathletik-Bezirksfinales in der Wettkampfklasse Mädchen III feierte die ...

Die Hälfte aller Schüler hat ein Sportabzeichen

Im Namen des Bayerischen Landesportverbandes e.V. konnte dessen Beauftragte Christine Sextl Urkunden sowie einen Geldbetrag als Siegprämie an die Anton-Rauch-Realschule in Wertingen überreichen. 405 Schülerinnen und Schüler hatten sich angestrengt, damit sie die Bedingungen für die Leistungsstufen Bronze, Silber und ...

Kunstausstellung

  Die TG-Mädels der 6b besuchten die Kunstausstellung „FUNDUS und die neue Sicht auf die Dinge“ des Wertinger Künstlers und ehemaligen Kunsterziehers der ARR-Realschule. Herbert Dlouhy erklärte sich bereit, die jungen Damen selbst durch die Ausstellung zu führen. Von der Energie und ...