Werkenzweig besucht bauma2016

Die Klasse 9 e der Anton-Rauch-Realschule in Wertingen mit Profilfach Werken besuchte am Mittwoch, den 13. April, die bauma2016! Die weltgrößte Fachmesse für Baumaschinen findet alle drei Jahre auf einem 500.000 qm (ca. 80 Fussballfelder) großen Gelände in München statt. Sie informiert in beeindruckender Art und Weise über neue, modernste Maschinentechniken, hoch innovative Produkte und zeigt die damit verbundenen Berufe auf. In einer Halle speziell für Ausbildungsberufe, erlebten unsere Schüler auf verschiedenen Aktionsflächen…Berufsschule und Werkstattarbeit „live“. 16 Firmen, Bildungswerke und Verbände boten Mitmachaktionen an und informierten über Ausbildung und Berufsalltag in ihren Unternehmen. So konnten sich unsere Schüler an Bagger-, Grader- und Schweißsimulatoren ausprobieren, es gab Elektroschaltwände oder mit Joysticks gesteuerte Kickerkästen. Am Stand der Firma GEDA fertigten wir unter Anleitung fachkundiger Mitarbeiter (ehemaliger Tutor unserer Schule!) Miniatur Baukonstruktionsteile an und haben mit einem hydraulisch gesteuerten Kugellabyrinth die hohe Präzision der Elektrohydraulik selbst erfahren.
Im Freigelände boten sich uns himmelstürmende Krane, gigantische Maschinen, XXL-Hebezeuge und tonnenschwere Bergbaumaschinen. Besuchermagnet war ein Großhydraulikbagger, den die Firma Komatsu für den Tagebau entwickelt hatte und dessen Baggerschaufel 65 Tonnen heben kann. Natürlich waren auch wir schwer beeindruckt!
Die Firma GEDA mit Sitz in Asbach Bäumenheim hat uns in Zusammenarbeit mit dem deutschen Maschinenbauverband VDMA einen kostenlosen Bustransfer und einen freien Eintritt zum Messegelände ermöglicht, um somit Nachwuchskräfte aus der Region zu unterstützen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich. Wir verbrachten einen sehr interessanten und ereignisreichen Tag auf dieser herausragenden Messe der Superlative!
S. Rapp, M. Gietl

hp_bauma2016_einganghp_bauma2016_Geda_Mhp_bauma2016_Geda

hp_bauma2016_Geda_J

hp_bauma2016_baggerKomatsu