Schlagwort-Archive: Vorlesen

Die beste Vorleserin im ganzen Landkreis

Die „Schule der magischen Tiere“ bescherte den Zuhörern ein magisches Zuhör-Erlebnis und unserer Jessica Schwartz (Klasse 6d) den 1. Platz in Dillingen beim Kreisentscheid. Dort setzte sie sich gegen die 16 (!!!) Schulsieger aller Schularten im ganzen Landkreis Dillingen durch und holte sich souverän den Titel der Kreismeisterin mit dem Buch, das sie zuvor an der ARR als Geschenk für den Schulsieg erhalten hatte. Zusätzlich durfte sich die nicht nur lese-, sondern auch sportbegeisterte Gewinnerin über einen Gutschein, überreicht durch unseren Schulleiter Dr. Frank Rehli, freuen. Herzlichen Glückwunsch, liebe Jessica, wir sind sehr stolz auf deine meisterliche Lesekunst!

Großes Lob für die kleinen Zuhörer

„Hier ist es wunderschön und die haben so toll mitgemacht! Zwischendurch quasseln sie wie die Wasserfälle, aber sie können auch ganz gespannt zuhören!“ Beim Besuch des Kinderhauses Sonnenschein in der Igel-, Mäuse- und der Elefantengruppe waren unsere Vorlesesieger der 6. Klassen ganz begeistert von ihren kleinen Zuhörern. Lena, Lisa, Lea, Melina und Patrick hatten den Kindergartenkindern Geschichten aus ihrem eigenen Fundus mitgebracht, die sie ihnen nun im Sitzkreis vortrugen. Dabei ging es vom Regenbogenfisch, über Franz – den Drachen, bis zur kleinen Maus Lilli, die sehnsüchtig auf Besuch wartet und die Zuhörer ließen sich in den Bann der Vorleseprofis ziehen. Zum Abschied sangen die Kleinen als Dankeschön Bruder Jakob auf türkisch und deutsch.

Das waren noch Zeiten…

Gleich wohlgefühlt haben sich unsere Klassensieger des Vorlesewettbewerbs der 6.Klassen im benachbarten Kinderhaus Sonnenschein. Sie wurden freudig und erwartungsvoll von den Kindergartenkindern begrüßt und waren sofort begeistert von der warmen und gemütlichen Atmosphäre. Jeder Vorlesesieger wurde nun einer Kindergartengruppe zugeteilt und las dort aus ausgewählten Geschichten den kleinen Zuhörern vor, die mit großen Augen und Ohren gebannt lauschten. Dabei versuchten Groß und Klein gemeinsam mit Moritz Maus dem Geheimnis der roten Katze auf die Spur zu kommen. Zum Abschluss gab es zur Belohnung noch ein Eis und auf dem Heimweg wurde fröhlich von der eigenen Kindergartenzeit erzählt und diskutiert, ob man die Zeit gern noch einmal zurückdrehen würde. Einig waren sich alle, dass man zumindest zu Besuch nächstes Jahr sehr gerne wiederkommt…

Stadtentscheid an der ARR

Vorlesewettbewerb

vorlesewettbewerb2014Am 24.1.2014 fand an der Anton-Rauch-Realschule der Wettbewerb zum besten Vorleser der sechsten Klassen der Stadt Wertingen statt. Jeder der vier Kandidaten hatte bereits im Vorfeld an seiner Schule den Sieg errungen. So vertrat Laura Bogenrieder unsere Realschule, Felix Leissner die Montessori Schule, Luisa Eisele das Gymnasium und Lara Cosic die Mittelschule. Mit ihren begleitenden Lehrkräften fanden sie sich aufgeregt im neuen Raum der OGS ein, um ihre selbst­ge­wähl­ten Texte zu präsentieren und anschließend aus einem fremden Text („Nennt mich nicht Ismael“ von Michael Gerard Bauer) einige Passagen vorzulesen.

Gespannt verfolgte die Jury, bestehend aus Deutschlehrkräften, Frau Gerblinger (Buchhandlung Gerblinger) und Frau Kubitschek (Rabenmond) die bereits sehr ausgefeilten Lesekünste der Schulsieger. Während sich die Schüler im Anschluss mit einem Imbiss stärkten, zog sich die Jury zur Beratung zurück.

Bald schon war die Jury sich einig und das Ergebnis stand fest:

Herzlichen Glückwunsch an Felix Leissner, unserem neuen Stadtsieger! Der einzige Junge hatte aus seinem Lieblingsbuch „Momo“ von Michael Ende vorgelesen, das bereits seiner Mutter bei einem Vorlesewettbewerb Glück gebracht hatte, wie er schmunzeln erzählte. Überglücklich nahm Felix seine Urkunde entgegen und alle vier Schulsieger durften sich über Gutscheine von Gerblinger und Rabenmond freuen.

Birgit Bajza

Stadtsieger im Vorlesen

stadtseiger1a„Australien? Australien!“ – das war der Titel des fremden Textes, den die vier Schulsieger aller Wertinger Schulen heute vorlesen sollten.

Anna, die Vorlesesiegerin unserer Realschule, Antonia (Gymnasium), Sophia (Montessori) und Tim (Mittelschule) waren genauso gespannt wie die begleitenden Lehrer, als sie heute Vormittag die Mittelschule betraten, wo der diesjährige Stadtentscheid im Vorlesen stattfand. Mit klopfendem Herzen stellten sie sich der Jury, zu der neben den Lehrern auch der Bürgermeister, Willy Lehmeier, Herr Gerblinger (Buchhandlung) und Frau Draeger (Creaton) gehörten, um ihren selbst gewählten Text vorzutragen.

Anschließend ging es dann mit der Auswandererfamilie ins Outback Australiens, wo die Vorleseexperten angesichts der spannenden Abenteuer schnell ihre eigene Aufregung vergaßen. Viel zu schnell war die gemütliche Lesestunde vorbei und der Stadtmeister bzw. die Stadtmeisterin war gefunden: Herzlichen Glückwunsch an Sophia aus der Montessori-Schule! Glücklich und erleichtert nahmen alle ihre Urkunde entgegen und freuten sich über das Buchgeschenk.

Allen vier Schulsiegern dürfen wir aber für Ende Februar noch einmal viel Glück wünschen. Dann findet nämlich der Kreisentscheid in Dillingen statt. Viel Erfolg, wir drücken die Daumen!  Birgit Bajza

Weihnachtslesen in der Schülerbücherei

Das Team der Schülerbücherei veranstaltete am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien das traditionelle „Weihnachtslesen“ für die 5. Klassen. Mit lustigen Erzählungen und Gedichten rund um den Heiligen Abend sorgten die Vorleserinnen und Vorleser  für Kurzweil beim Warten auf´s Christkind. Dazu ließen sich die Schülerinnen und Schüler Leckereien und Punsch aus dem Weltladen schmecken. Gesponsert wurden diese vom Schulverein.  Dafür recht herzlichen Dank.

Der Schulsieger 2014/15 ist gefunden!

vorlesewettbewerb aJetzt in der Vorweihnachtszeit fand an der ARR der Vorlese­wett­bewerb der 6. Klassen zur Ermittlung des Schulsiegers statt. Dabei stellten die Sieger aus den fünf 6. Klassen (Theresa aus der 6a, Ronja aus der 6b, Anna aus der 6c, Anna aus der 6d und Laura aus der 6e) ihr Lieblingsbuch vor und präsentierten der Jury (Frau Eser, Frau Bajza, Herr Mader und einem Schüler aus dem Büchereiteam) eine eingeübte Textstelle. Nachdem alle fünf diese Hürde mit Bravour gemeistert hatten, wurde die Aufgabe kniffliger: „Emil und die drei Zwillinge“ von Erich Kästner war der fremde Text, aus dem nun jeder ein Stück vortrug. Während sich die Schüler Lebkuchen und Punsch schmecken ließen, zog sich die Jury zurück, um zu beratschlagen: Gewonnen hat Anna aus der 6d mit ihrem Buch „Der geheime Zoo“ von Bryan Chick. Herzlichen Glückwunsch! Die Schülerin nimmt nun am Stadt- und am Kreisentscheid teil, wofür wir ihr viel Erfolg wünschen!
Birgit Bajza

Vorleseprofis lesen

Vorleseprofis lesen im Kinderhaus Sonnenschein für die Kleinen

vorlesenKigaDie Kindergartenkinder des Kinderhauses Sonnenschein konnten sich heute über Besuch aus der Realschule freuen. Unsere Vorlesesieger Laura Zirps, Laura Bogenrieder, Simon und Nell-Sophie aus den 6. Klassen kamen zu Besuch, um in den vier Kindergartengruppen aus ihren Lieblingskinderbüchern vorzulesen.

Die Kleinen lauschten gespannt den Stimmen der Großen und so verging die gemütliche Lesestunde wie im Flug.

Am Ende waren sich alle einig: „Bald wieder kommen!“ Dankeschön für euer soziales Engagement!

Birgit Bajza

Schulsieger im Vorlesen

vorlesewett aAm Nikolaustag fand in der Schülerbücherei der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Im Vorfeld hatten sich bereits Leonie Schmid (6a), Laura Bogenrieder (6b), Simon Mayershofer (6c), Laura Zirps (6d) und Nell-Sophie Große (6e) als Vorlesesieger ihrer eigenen Klasse für den Schulwettbewerb qualifiziert. (im Bild von links nach rechts)

Mit klopfendem Herzen stellten die Schüler zunächst ein selbstgewähltes Buch vor und lasen eine besonders aufregende Textstelle daraus vor. Anschließend trugen sie noch eine Passage aus einem für sie unbekannten Text vor.

Mit „Steppenwind und Adlerflügel“ von Xavier-Laurent Petit wurden sie in die fremde Welt der mongolischen Steppe entführt, wo das 12-jährige Mädchen Galshan mit ihrem Großvater Baytar in eisiger Kälte ums Überleben kämpft. Bald streifen auch noch hungrige Wölfe ums Lager und der gefürchtete Schneesturm „Weißer Tod“ trennt sie von der Außenwelt ab.

Die Jury des Vorlesewettbewerbs, bestehend aus Frau Sutter, Herrn Schlumberger, Frau Bajza und einem Schüler des Büchereiteams (Fabian, 10a), zog sich nun zurück, um den Sieger zu ermitteln, während sich die Schüler mit Punsch und Lebkuchen von der Aufregung erholten. Kurz vor der Pause stand das Ergebnis fest: Strahlend nahm Laura Bogenrieder (6b) die goldene Urkunde der Schulsiegerin entgegen. Sie hatte das Buch „Der verhängnisvolle Fluch“ aus der Reihe Magic Girls von Marliese Arold vorgestellt und wird nun die Anton-Rauch-Realschule in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Birgit Bajza