Skispass mit Felix Neureuther

Skispaß im Schnee mit Felix Neureuther

[slideshow_deploy id=’2927′]

„Endlich geht’s los!“ – Das war ein häufig zu hörender Satz auf dem Busparkplatz bei der Wertinger Realschule am Morgen des 5. April. 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b der Anton-Rauch-Realschule mit samt der Schülermutter, die die Bewerbung initiierte, ihrer Klassenleiterin Viola Titze, den Begleitlehrkräften Nina Kettemann und Manfred Hirschenauer, sowie dem ehemaligen Schulleiter, Herrn Bernhard Wiesner, machten sich auf nach Garmisch-Partenkirchen, um dort drei Tage Action voller Ski- und Outdoor-Vergnügen mit Felix Neureuther zu erleben.

Eine Schülermutter hatte vor Monaten die Idee, dass sich die ganze Klasse für das Schulcamp mit Felix Neureuther mit einem selbst gedrehten Video bewerben könnte. Und nachdem dessen berühmter Sportler-Vater, Christian Neureuther, den vielen Gewinnerinnen und Gewinnern die Sieges-Nachricht direkt ins Klassenzimmer gebracht hatte, konnten die Kids – frisch eingekleidet und mit Leih-Winterausrüstung von Sport Kraus in Dillingen ausgestattet, die Reise antreten.

Gut untergebracht und versorgt in der Jugendherberge, besuchte Felix die Schulklasse bereits dort am ersten Abend. Felix nahm sich dafür viel Zeit, beantwortete unermüdlich die vielen Fragen der Schüler und gab das ein oder andere Geheimnis aus seiner Schulzeit preis. Er war sehr angetan von den mitgebrachten Geschenken der Schulklasse. Jeder Schüler hatte beispielsweise ein selbstgeschriebenes Gedicht für ihn mitgebracht, darüber hinaus bekam er einen signierten Helm sowie einen selbstgebastelten Pokal eines Schülers. Für alle Schüler hatte Felix Neureuther ein handsigniertes Buch von sich dabei.

Am darauffolgenden Tag fand dann das große Ski-Event auf der Zugspitze statt. Schon allein die Fahrt mit der Zahnradbahn auf Deutschlands höchsten Berg war ein echtes Erlebnis. Nach einleitender Skigymnastik auf 2500 Meter Höhe machte die Klasse 5b mit Felix Neureuther sowie Profis vom DSLV und DSV die Pisten unsicher. Mit freudestrahlenden Gesichtern nahmen die Kids eine Abfahrt nach der nächsten. Mittendrin Felix, der wertvolle Tipps fürs Skifahren gab und geduldig jede Frage beantwortete. Auch diejenigen Schüler, die zum ersten Mal auf Brettern standen, hatten sichtlich ihren Spaß. „Anstrengend, aber es macht mega viel Spaß!“, waren sich die Kinder einig.

Nach dem tollen Skitag folgte sogleich das nächste Highlight: Die Schulklasse durfte mit Felix und Michael Maurer, dem Präsidenten des Skiclubs Partenkirchen, die Olympia Skisprungschanze besichtigen. Der anstrengende Aufstieg über die vielen Stufen hat sich sichtlich gelohnt, auf 150 Metern Höhe erwartete die Schüler nicht nur eine atemberaubende Aussicht, sondern auch noch für jeden ein gemeinsames Erinnerungsfoto mit ihrem Idol Felix. Dies fand in schwindelerregender Höhe statt, direkt auf der Startposition – wo sonst bei den Weltcups die Profi-Skispringer sitzen. Ein Moment mit Nervenkitzel für jeden Schüler.

Am dritten Tag ging es für die Schüler noch einmal hinaus in die Natur, dabei lauschten sie unter Anleitung eines Vogelkundlers vom Landesbund für Vogelschutz dem Vogelgezwitscher in der Natur und erfuhren dabei einiges Interessantes über die Tiere und die Vegetation in den Bergen.

Ziel der Gemeinschaftsaktion von BILD-Zeitung, INTERSPORT und „Dein Winter. Dein Sport“ war es, den Kindern die Faszination Wintersport näher zu bringen. Dies hat auf jeden Fall geklappt, die Botschaft ist angekommen. „Das Skifahren mit Felix hat voll Spaß gemacht. Ich will auf jeden Fall wieder auf den Berg!“, so eine Schülerin bei der Heimfahrt. Bleibende Erinnerungen, an die die Schüler noch lange denken werden.

Viola Titze