Prüfungsvorbereitung „Das schaffe ich schon!“

Wie kann ich das Optimale in der Verfügung stehenden Lernzeit für mich herausholen? Welche Strategien helfen mir mit Stress umzugehen? Mit welchen Einstellungen gehe ich in Prüfungen, damit diese gut verlaufen? Im Rahmen eines Prüfungsvorbereitungs­nachmittages an der Anton-Rauch-Realschule erarbeiteten sich interessierte Zehntklässler mit den Lehrerinnen Marion Blanke und Ulrike Anwald-Deisenhofer die Antworten auf diese brennenden Fragen.

Ein wichtiges Fazit dieses Nachmittages war die Feststellung, dass man sich nicht mehrere Hüte gleichzeitig aufsetzten sollte. Dies bedeutet im Alltag Prioritäten zu setzen, sich einen Überblick über die zu erledigenden Aufgaben zu verschaffen und sich einen sinnvollen und realisierbaren Zeitplan zu erstellen.

Auf den neuen Hut, den man sich nach den Abschlussprüfungen Ende Juni aufsetzen kann, freuen sie viele der Kursteilnehmer.

U. Anwald-Deisenhofer