Perspektivenwechsel für Wertinger Lehrkräfte

barlach2_aDie Ernst-Barlach-Schule in München ermöglichte einigen Wertinger Lehrkräften und den Referendaren einen wichtigen Perspektivenwechsel. Es fällt sofort auf, diese Schule ist anders: keine Treppen, Glastüren, kleine Klassen, und diese Natürlichkeit der Lehrkräfte im Umgang mit den Behinderungen der Schüler jeglicher Art. Nicht nur, dass wir vom Lehrer zum Schüler wurden, sondern auch, dass wir – wenn auch nur für einen begrenzten Zeitraum- die Welt aus der Sicht eines rollstuhlfahrenden Schülers erahnen konnten. Natürlich ist das ein ideales Umfeld. Aber dennoch konnten wir ganz viel für unsere Realschule mit Inklusionsprofil mitnehmen, um das Konzept der Inklusion besser verwirklichen zu können. Diese Schulform zeigt, dass es wirklich geht! Kinder mit Handicap können gemeinsam mit Kindern ohne ein solches lernen.

Marianne Freimann im Namen der Referendare

Weitere Berichte zum Thema