November – Besinnung auf Vergängliches

Dies erfuhren Schülerinnen und Schüler praktisch auf dem Wertinger Friedhof. Tiefe Betroffenheit bot der Besuch der Kindergräber im Wertinger Friedhof im Rahmen des katholischen Religions- unterrichts. Auch die Urnenwand gab Anlass sich mit dem Thema „Tod und was dann?“ zu beschäftigen. So ergab sich manch persönliches Gespräch zwischen den Schülerinnen und Schülern. Fazit: Auch der Tod gehört zum Leben, auch wenn man nicht gerne an ihn denkt.

Unser Leben ist wertvoll, ja bedenkenswert, ja lebenswert.