Fliegende Fische zur Schulhoffeier

Das aus Japan stammende Ritual der fliegenden Fische zog sich am Freitag, den 15.05., durch die Feierlichkeiten an der Anton-Rauch-Realschule, wo der neue Schulhof eingeweiht wurde und den geistlichen Segen bekam. In Japan bringen fliegende Fische Glück, weshalb sie zur Geburt eines Kindes im Garten aufgehängt werden. Das jüngste Kind der Realschule sind das grüne Klassenzimmer, eine Piazza mit Bänken, Sonnendecks, Beete sowie viele Bäume und Sträucher, die zum Verweilen, Toben, Lernen und Chillen einladen. Vorbei sind die Zeiten der Schlammwiese, des verstopften Gehwegs an der Grundschule und der verschmutzen Treppe zur evangelischen Kirche. Der Beharrlichkeit von drei Lehrerinnen und der Großzügigkeit des Landratsamtes ist dies zu verdanken.

Weitere Berichte zum Thema