Eröffnung der Faserverband-Labors Bliensbach

bliensbach1Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mehrerer Institutionen aus Wirtschaft, Schule und Politik wurde im Schullandheim Bliensbach bei Wertingen ein Labor erbaut, in dem Schüler die Eigenschaften von Faserverbandstoffen, namentlich Carbonfaserverbänden, erforschen können. Der MINT-Experte unserer Schule, Christian Deckardt, war maßgeblich an der didaktischen Entwicklung beteiligt. Am 23.07.2014 fand die feierliche Eröffnung statt. Nun können sich Schulklassen für die Teilnahme bewerben.

In dem Labor können die Jugendlichen aus Carbon- und Glasfaserstreifen selbst Werkstücke herstellen. Im klassischen Fall werden die Streifen zu einer Matte geflochten.

bliensbach2In den Streifen ist außer den Glas- oder Carbonfasern bereits ein Kunststoff enthalten, der bei Erwärmung mit dem Bügeleisen weich wird, wodurch sich die Streifen untereinander verkleben und nach dem Erkalten eine sehr stabile, leichte Matte ergeben.

Längerfristig ist an die Entwicklung eines „Carbon-Koffers“ gedacht, der Schulen für ihren Werkunterricht zur Verfügung gestellt wird.

 

Weitere Berichte zum Thema