Archiv der Kategorie: Tutoren, Mediatoren

Erster Schultag an der ARR

Erwartungsvoll kamen 65 Mädchen und 84 Buben zum ersten Schultag mit ihren Eltern in die Anton-Rauch-Realschule. Es konnten fünf Klassen gebildet werden. Davon sind zwei „Sportklassen“ und eine davon eine „Kreativklasse„. Diese haben jeweils eine Stunde mehr Sport oder Werken bzw. Textiles Gestalten und dies ganz freiwillig. Kinder in den Sportklassen lernen unterschiedliche Sportarten kennen und erleben dabei unter anderem in einer Sommersportwoche, wie leistungsorientiertes Training geschehen kann. Die Kreativklasse arbeitet mit unterschiedlichsten Materialien. So wird die Freude am eigenen Gestalten entdeckt und intensiv gefördert.

Auf unserem Bild ist die Klasse 5e mit ihrer Lehrerin Frau Lutzmann, die Schulleitung, Herr Dr. Rehli, Herr Brandelik und Herr Fahl, sowie oben rechts die Jugendsozialarbeiterin an Schulen Frau Sommer. In der letzten Reihe sind Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufen in ihrer Funktion als Tutoren. Diese begleiten die Neuen, damit sich diese schnell und gut in der neuen Schule zurechtfinden, z. B. mit einer Schulhausrallye und Vielem mehr.

Anneliese Menz

Zertifikate für die ARR-Mediatoren

Für ihren Dienst als Mediatoren bekamen acht Neuntklässler vor den Sommerferien ein Zertifikat überreicht.

Mediatoren haben die Aufgabe, bei kleineren Streitigkeiten der Schüler zu vermitteln und den fairen und friedfertigen Umgang untereinander zu unterstützen. Ziel einer jeden Streitschlichtung soll es sein, gemeinsam eine gute Lösung zu finden, die alle Parteien annehmen können und die keine Verlierer zurück lässt. Bei ihrer Ausbildung für diese Aufgabe lernten die Schüler daher Techniken der Gesprächsführung und Moderation.

Damit es nicht an Nachwuchs mangelt, hat für die neuen Bewerber zum Mediatorendienst die Ausbildung bereits begonnen. Christina Schmid und Ulrike Anwald-Deisenhofer konnten sich über zahlreiche Anmeldungen – diesmal sind es über 20 interessierte Siebtklässler – freuen.

Unserer ehemaligen Kollegin Simone Schedler, die in den letzten Jahren das Mediatorenteam mitbetreute, wünschen wir alles Gute für ihren weiteren Weg und sagen ein großes Dankeschön für ihren Einsatz.

Ulrike Anwald-Deisenhofer und Christina Schmid

Nikolaus zu Besuch

Überraschend besuchte der Nikolaus und Knecht Ruprecht die Schüler beim Singen und Musizieren um den Adventkranz. Anschließend gingen beide mit den jeweiligen Tutoren in die Klassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe. Dort wurde sowohl Tadel als auch viel Lob verkündet. Vorbereitet haben dies   die Klassenlehrer und Tutoren.

Auch den Schülerinnen und Schülern der Offenen Ganztagsschule stattete der Nikolaus einen Besuch ab. Nachdem lautstark Weihnachtslieder gesungen wurden bekam jeder eine kleine Süßigkeit.

Es gab Pizza!

Wollt ihr wissen, wie man erfolgreich einen schönen Pizza-Abend verbringt?

Die Tutoren der Klasse 9B haben es mit der Klasse 5B diesen Freitag vorgemacht. Folgendes wird benötigt: Als Grundlage: Pizzateig, Schinken, Salami, Champignons, Tomatensoße, Pizzagewürze und Käse. Für den Rest: Viel Spaß, gute Laune, liebe Kinder, viele Ideen, klasse Tutoren und tolle Spiele. Also dann, Bon Appetit!

pizza  pizza-machen

Tutoren freuen sich auf ihre ihre neue Aufgabe

115 neue Schülerinnen und Schüler der Anton-Rauch-Realschule waren gespannt und voller Erwartung auf ihre zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer. Um sich gleich besser zurechtzufinden gibt es 36 Klassentutorinnen und -tutoren. Diese begleiteten die Neuen und ihre Eltern mit in das Klassenzimmer und stellten sich vor. Dabei kündigten sie zu Beginn des Schuljahres gleich für Donnerstag und Freitag eine Schulhausrally und Kennenlernspiele an.

Hier die Klasse 5d mit ihrem Klassenlehrer Christian Wiesgikel, die Schulleitung Cornelius Brandelik und Axel Fahl und neu in diesem Schuljahr an der Schule Sozialarbeiterin Stefanie Sommer und Tutoren.

Mediatoren erhalten Ausbildungsurkunde

Für ihre Ausbildung zum Mediator erhielten neun Schülerinnen und Schüler der Anton-Rauch-Realschule kurz vor den Sommerferien eine Auszeichnung überreicht. Sinn dieser Ausbildung ist es, kleinere Streitigkeiten unter Schülern konstruktiv beizulegen. Dazu werden Techniken der Gesprächsführung und Moderation, die nicht nur im Schulalltag, sondern auch im privaten und beruflichen Umfeld nützlich sind, vermittelt.

Herr Fahl, der die Zertifikate überreichte, sowie die Ausbilderinnen Frau Schedler und Frau Anwald-Deisenhofer wünschen allen ein gutes Gespür und viel Motivation bei ihrer Arbeit für ein friedliches Miteinander.