Archiv der Kategorie: Lesen

Lesekompetenz, Schülerbücherei, Lesewettbewerb

Klara vertritt Wertingen im Lese-Kreisentscheid

Die Wertinger Schulen schickten ihre Sieger zum Stadtentscheid in die Mittelschule. Welche Bücher sie ausgesucht hatten und was am Ende offen blieb

von Brigitte Bunk (WZ)

Klara Amann von der Anton-Rauch-Realschule-Wertigen wird Wertingen beim Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs vertreten. Sie ist Siegerin des Stadtentscheids, der am gestrigen Dienstag in der Mittelschule stattfand. Und obwohl das Ergebnis am Ende schnell feststand, war der Ausgang bis kurz vor Schluss vollkommen offen. Nicht nur, weil sich die Jury vor der Beratung nicht in die Karten blicken ließ, sondern weil die Schüler sowohl bei den selbst ausgewählten Büchern, als auch beim fremden Text zeigten, dass sie es durchaus verdient haben, ihre Schule zu vertreten.

Jeweils drei Minuten hatten Sara, Manuel, Emilio und Klara Zeit, die Zuhörer mit in ihre Geschichte zu nehmen. Gemäß dem Zitat von Aldous Huxley, das Stephan Poss, Schulleiter der Mittelschule, mitbrachte: „Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“ Die Phantasiewelten, die die zwei Mädchen und Buben entstehen ließen, waren ebenso unterschiedlich wie die Vorträge der Schüler.

Als erste erweckte Sara Bernhard von der Montessori-Schule die Figuren aus „Silber – Das dritte Buch der Träume“ von Kerstin Gier zum Leben. Sie überzeugte durch ihr flüssiges Lesen und die lebendige Interpretation. Dabei schaute sie immer wieder die Zuhörer an und fand dank ihres Lesezeichens spielend die passende Stelle wieder.

Bürgermeister Willy Lehmeier war beeindruckt

Gekonnt präsentierte Manuel Wagner, Sieger der Mittelschule, das Buch „Der verflixte Wahrheitszauber“ von Bruce Coville. Emilio Ipfling vom Wertinger Gymnasium liebt das Buch „Der Hobbit“ von J. R. R. Tolkien. Dabei imitierte er die kleinen Wesen aus „Herr der Ringe“, was besonders Wertingens Bürgermeister Willy Lehmeierbeeindruckte. Als vierte war Klara Amann mit „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ von Sabine Ludwig an der Reihe. Auch sie überzeugte mit ihrer lebendigen Interpretation die bunt gemischte Jury. Da waren die begleitenden Lehrer: Ursula Nahme vom Gymnasium, Stephan Buchfink von der Montessori Schule, Birgit Bajza von der Anton-Rauch-Realschule und als Gastgeber Schulleiter Stephan Poss und Marie-Luise Zellmer, die die Stadtausscheidung des Lesewettbewerbs organisierte. Dann waren da noch die Gäste, die bis zuletzt nicht wussten, von welcher Schule welcher Vorleser kam: Franz Gerblinger von der gleichnamigen Wertinger Buchhandlung, der auch die Sachpreise für die Schüler spendierte, Sandra Wolf von der Firma Creaton, die mit der Wertinger Mittelschule eine Schulpartnerschaft pflegt, Wertingens Bürgermeister Willy Lehmeier und die freiberufliche Journalistin Brigitte Bunk.

Und die waren nun gespannt, wie sich die Schüler beim zweiten Teil des Wettbewerbs, dem ihnen fremden Text, schlagen würden. Hierfür hatte Organisatorin Marie-Luise Zellmer das Jugendbuch „GIPS – Oder wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte“ von Anna Wolz ausgesucht. Sie las die erste Passage selbst vor, die Schüler machten weiter. Bürgermeister Lehmeier zog das Fazit: „Es ist ein Genuss, jungen Menschen beim Lesen zuzuhören.“ Schnell war die Entscheidung gefallen, auch wenn Bürgermeister Lehmeier bei der Preisverleihung betonte: „Ihr habt alle sowohl den mitgebrachten als auch den fremden Text hervorragend gelesen.“ Am meisten aber fesselte Klara die Zuhörer und gewann verdient. Was außerdem feststeht: Nächstes Jahr findet der Stadtentscheid am Gymnasium statt. Nur eines blieb offen bei diesem Entscheid. Wer von den Vorlesern und Juroren den Schluss der Geschichte wissen will, außer Marie-Luise Zellmer natürlich, muss sich wohl das Buch selbst holen und lesen.

 

Quelle: Wertingen Zeitung, 15.01.2019

Vorlesen im Kinderhaus Sonnenschein

Wie jedes Jahr freuten sich die benachbarten Kindergartenkinder sehr auf den Vorlese-Besuch unserer Klassensieger aus dem jährlich stattfindenden Vorlesewettbewerb aller 6. Klassen.

Sofort fühlten sich Johanna, Franziska und Jessica dort wohl und wurden herzlich von den kleinen Zuhörern empfangen. Während der Geschichten um das Traumfresserchen (Michael Ende), Marie, die nach ihrem verschwundenen Hund Max sucht (Barbara Wendelken) und die Zahnfee Twinkie (Nick Ellsworth), die die ausgefallenen Milchzähne einsammelt und belohnt, lauschten die Kinder der Bären-/Mäuse- und Igelgruppe ganz gespannt und mit erwartungsvollen Augen. Auch die gezeigten Bilder wurden begeistert kommentiert und hinterfragt. Nachdem in jeder Gruppe zwei Bücher vorgelesen waren, hieß es dann schon wieder Abschiednehmen, wobei die Schülerinnen sich gerne das Versprechen abnehmen ließen, bald wieder zu Besuch zu kommen. Zum Dank gab es schließlich noch ein leckeres Eis spendiert. Vielen Dank für Euer Engagement!

Stadtentscheid an der ARR

Spannend ging es auch dieses Jahr beim Vorlesewettbewerb der 6. Klässler weiter. Alle Schulsieger aus Wertingen trafen sich an unserer ARR, um den Stadtsieger unter ihnen zu küren: Jessica Schwartz (Realschule), Antonia Schmäing (Montessori-Schule), Felix Keski (Gymnasium) und Selina Gashi (Mittelschule – die aber leider wegen Krankheit ausfiel). Der Bürgermeister Willy Lehmeier, Frau Gerblinger von der Buchhandlung und die begleitenden Lehrkräfte bildeten die Jury und hatten die Qual der Wahl. Bei unseren Vorleseprofis wurde nicht nur der eingeübte Text, sondern auch der fremde Text zum echten Vergnügen für die Zuhörer. Am Ende gewann Antonia und wir gratulieren ihr herzlich zum Titel „Vorlesesieger der Stadt Wertingen“. Beim Kreisentscheid Anfang Februar treffen alle 4 Schulsieger wieder in Dillingen aufeinander, um den Titel des Kreissiegers zu erlangen! Viel Erfolg!

Winterzeit = Lesezeit

Unter dem Motto „Winterzeit = Lesezeit“ lädt die Schülerlesebücherei im Dezember zum Adventslesen ein. Die Aktion richtet sich besonders an unsere fünften  Klassen. Nach einer kurzen Einführung in das Ausleih- und Ordnungssystem der Bücherei lesen Schüler höherer Jahrgangsstufen und die betreuenden Lehrkräfte in der stimmungsvoll dekorierten Bibliothek besinnliche und lustige Adventsgeschichten vor. Bei einem Rätsel rund um die Weihnachtszeit können die Schüler Süßigkeiten gewinnen und sogar bei einer Verlosung teilnehmen. Ein ganz besonderes „Highlight“ in diesem Schuljahr ist der gestaltete Weihnachtsbaum am Eingang zur Bücherei. Dieses Gemeinschaftswerk wurde aus 486  ausgeschnittenen Händen unserer Werkenschüler hergestellt. Auf den dazu angebrachten Kugeln stellen die Mitglieder des Büchereiteams ihren Mitschülern ihre Lieblingsbücher vor.

                 

 

Großes Lob für die kleinen Zuhörer

„Hier ist es wunderschön und die haben so toll mitgemacht! Zwischendurch quasseln sie wie die Wasserfälle, aber sie können auch ganz gespannt zuhören!“ Beim Besuch des Kinderhauses Sonnenschein in der Igel-, Mäuse- und der Elefantengruppe waren unsere Vorlesesieger der 6. Klassen ganz begeistert von ihren kleinen Zuhörern. Lena, Lisa, Lea, Melina und Patrick hatten den Kindergartenkindern Geschichten aus ihrem eigenen Fundus mitgebracht, die sie ihnen nun im Sitzkreis vortrugen. Dabei ging es vom Regenbogenfisch, über Franz – den Drachen, bis zur kleinen Maus Lilli, die sehnsüchtig auf Besuch wartet und die Zuhörer ließen sich in den Bann der Vorleseprofis ziehen. Zum Abschied sangen die Kleinen als Dankeschön Bruder Jakob auf türkisch und deutsch.

Schülerbücherei


 

Endlich wieder Lesestoff!

Blick in die neue Bücherei

Viele Schüler- und Lehrerhände unserer Schule hatten in den letzten Monaten eine Menge zu tun. Die Schülerbücherei durfte in den neu sanierten und neu möblierten Raum über dem Forum umziehen. Die über 3000 Bücher wurden sortiert, beschriftet, neu inventarisiert und mit vereinten Kräften in den ersten Stock der Realschule gebracht. Der Ehemaligenverein der Realschule sponserte eine professionelle Büchereiausleihtheke und Herr Hipp baute die neuen Regale auf. Vielen Dank dafür!

Am Mittwoch nun wurde die Bücherei feierlich eröffnet. Das Schülerteam, das die Bücherei betreut, verwöhnte dazu ihre Mitschüler mit selbstgebackenem Kuchen.

Die Vorsitzende des Schulvereins der Realschule Frau Klinger, die mittlerweile pensionierte Leiterin der Schülerbücherei Frau Sutter und Herr Fahl feierten mit dem Schülerbüchereiteam und den zuständigen Lehrkräften Frau Eser und Frau Merenda.

 

Kuchenverkauf

Eröffnungsfeier