Alle Beiträge von Sandra Lüftl

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

In der Woche vom 14.-18.10.2019 fand an allen bayrischen Schulen die Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit statt. Wir hatten zu diesem Thema die Ausstellung „Nachhaltige Ernährung – Essen für die Zukunft“ vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten aufgebaut, die die Inhalte des Faches Ernährung und Gesundheit zu den Themenbereichen gesundheits- und nachhaltigkeitsorientierte Ernährung sowie die Umsetzung eines klimafreundlichen Lebensstils sehr anschaulich dokumentiert.

Größer war natürlich die Freude am Müslibüffet, das am Freitag in der Pause angeboten wurde. Kiloweise regionale und saisonale Obstsorten, die gespendet wurden, „schnippelten“ die TG-Mädels der 6a/b für den Obstsalat. Die Landkäserei Reißler aus Nordendorf spendete bereits zum dritten Mal 15 kg Joghurt für das leckere Müsli. Mit großer Begeisterung waren die 100 Portionen Müsli sehr schnell an die SchülerInnen verkauft.

Tag der Ausbildung

Spannende Einblicke am Tag der Ausbildung bei Erhardt+Leimer in Augsburg

Im Rahmen einer Ausbildungsmesse am „Tag der Ausbildung“ bei Erhardt+Leimer in Augsburg- Stadtbergen, erhielten 52 Schülerinnen und Schüler einen interessanten Einblick in ein modernes Industrieunternehmen aus der Region. Unsere Realschüler hatten dabei die Möglichkeit sich an zahlreichen Informationsständen zu den einzelnen Ausbildungsberufen zu informieren, Projektarbeiten der aktuell 104 Auszubildenden aus den sechs Ausbildungsberufen zu begutachten und mit den derzeitigen Azubis und ihren entsprechenden Ausbildern ins Gespräch zu kommen. Ebenso konnte ein Blick in die firmeneigene Lehrwerkstatt geworfen werden, bei dem die Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr ihre praktische Fähigkeit unseren Schülerinnen und Schülern unter Beweis stellen durften.

Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen und dem Bewerbungsverfahren entnehmen Sie bitte unter:

https://www.erhardt-leimer-ausbildung.de/

Patrick Rossow

cof

Besuch bei Creaton in Wertingen

Gleich zu Schuljahresbeginn besuchte die Werkengruppe der 9 b im Rahmen ihres Fachunterrichts das Ziegelwerk „creaton“. Sicherheitstechnisch vorbildlich ausgestattet mit Schutzbrille, Schutzhelm und Warnweste wurden die Schülerinnen und Schüler fast zwei Stunden lang durch die Produktionshallen der Wertinger Firma geführt. Die Schüler konnten nachverfolgen, wie der angelieferte Lehm aus den Gruben in Buttenwiesen und Langenreichen in vielen einzelnen Herstellungsschritten zu Dachziegeln verarbeitet wurde. Dass es die Ziegel für die verschiedensten Geschmäcker und Verwendungszwecke gibt, konnten die Realschüler an den unterschiedlichen Farben, Formen und Oberflächen der Endprodukte erkennen.

Ruth Eser

Der Schulverein spendet uns Stemmeisen

Eine großzügige Spende des Schulvereins der Realschule ermöglichte es der Fachschaft Werken Werkzeuge zum Schnitzen und Stemmen anzuschaffen. Die Vorsitzende des Ehemaligenvereins Frau Karin Klingler übergibt den Werkenlehrern der Anton-Rauch-Realschule die neuen Hohleisen und Kerbschnitzmesser. Jetzt kann sich die Schulfamilie auf tolle Schnitzarbeiten ihrer Schüler freuen.

Chemie-Show

Chemie-Show – It’s like Magic!

Am Freitag vor den Faschingsferien fand in der sechsten Stunde eine Chemie-Show statt. In den Genuss der Zauberstunde kamen alle Schüler/innen, die am Informationsabend für die 4. Klässler mitgewirkt haben. Die etwas andere Chemie-Stunde sollte einerseits als Belohnung für unsere fleißigen Helfer/innen sein, die den ganzen Abend unter anderem den Lehrkräften tatkräftig zur Seite standen und die Eltern betreut haben, andererseits war sie ein spannender und zugleich entspannter Abschluss der ereignisreichen Faschingswoche.

Die Experimente wurden von Schülern/Schülerinnen der 9. Klassen vorgeführt und von Frau Mart moderiert. Die chemischen Versuche wirkten regelrecht magisch. Auf der einen Seite wurden zum Beispiel jeweils geringe Mengen von zwei farblosen Flüssigkeiten zusammengeschüttet und plötzlich bildet sich eine enorme Menge eines gelben Schaumes. Auf der anderen Seite wurde ein riesen Feuer durch einfaches Pusten erzeugt. Des Weiteren wurde mithilfe von zwei farblosen Flüssigkeiten ein Weizenglas mit Bier gefüllt – Prost! Es hat geknallt, gebrannt und gestunken. Da in der Realität nicht immer alles reibungsläuft verläuft, kam es auch zu einem Missgeschick. Ein 20-Euro-Schein von Frau Mart hat einen Versuch nicht überlebt. R.I.P. 20 Euro – But the show must go on!

Laptopspende LEW

Laptopspende der LEW an die Anton-Rauch-Realschule Wertingen

Die Schüler der Anton-Rauch-Realschule aus Wertingen dürfen sich freuen: Die Bildungsinitiative 3malE der Lechwerke AG spendet der Schule 15 Laptops und dazu passende Dockingstations. Die Anton-Rauch-Realschule hatte sich im Rahmen des Partnerschulen-Programms von 3malE für die technische Ausstattung beworben – und den Zuschlag erhalten! Die gespendeten Laptops waren zuvor bei der LEW im Einsatz und sind in einem einwandfreien technischen Zustand.

Peter Kraus, Kommunalbetreuer bei LEW, übergab die Geräte im Namen der LEW-Bildungsinitiative an den Schulleiter Herrn Dr. Rehli sowie an den Vertreter des Sachaufwandsträgers Herrn stellvertretenden Landrat Schneid. Beide bedankten sich herzlich bei der Firma LEW, Schneid stellte der Anton-Rauch-Realschule weitere Mittel zur Digitalisierung in Aussicht.

Die Laptops werden in den kommenden Tagen von Systembetreuer Fabian Trauner in den Klassenzimmern aufgebaut und bieten den Lehrkräften eine weitere Möglichkeit, digitale Inhalte in ihren Unterricht zu integrieren.

ARR – Berufsinformationsnachmittag

Am Freitagnachmittag fand wieder der Berufsinformationsnachmittag an der ARR statt. 17 Unternehmen aus der Region stellten ihr Ausbildungsangebot interessierten Schüler/innen der Jahrgangsstufen 8 und 9 und deren Eltern vor. Industriebetriebe, Polizei, Handwerk, Berufsfachschulen und Handel zeigten vielfältige Berufswege auf und gaben Tipps für Bewerbung, Praktika und Vorstellungsgespräche! Die Fachschaft Wirtschaft, die dieses Event alle zwei Jahre organisiert, freute sich über das Engagement der Firmen und über die zahlreichen Besucher.